Windows 10: Ändern der Standardprogramme zum Öffnen von Dateien

Als Microsoft 2012 Windows 8 einführte, führten sie auch eine ganze Reihe von Apps ein, die vorinstalliert waren oder die Sie im Windows-Shop kaufen konnten. Diese Anwendungen ähneln eher denen, die Sie auf Ihrem Smartphone oder Tablett installieren, als die Desktop-Anwendungen, die Sie zur Installation von.exe-Dateien auf CDs verwendet haben (oder von der Website eines Softwareunternehmens heruntergeladen haben). Aber Sie können letzteres immer noch installieren, was Ihr System zu einem Hybrid aus traditionellen Programmen und neuen Anwendungen macht. Windows 10 setzt dieses Hybridmodell fort, was keine schlechte Sache ist, da es Ihnen die Wahl lässt, mit welcher Version jedes Programms Sie lieber arbeiten möchten.

Das Problem tritt auf, wenn es eine Windows 10-Anwendung gibt, die die gleiche Grundfunktion (z.B. E-Mail, Grafikdesign, Videoplayer usw.) wie ein herkömmliches Programm hat und beschließt, die eigene Anwendung zum Standard für das Öffnen und Verwenden dieser Dateien zu machen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine Datei in Windows 10 öffnen mit einem bestimmten Programm Ihrer Wahl anstatt mit einem Standardprogramm können.

Was meine ich mit Standardprogrammen?


Das beste Beispiel für mich ist die Reader-App von Microsoft zum Lesen von PDF-Dateien. Ich bevorzuge Adobe Acrobat (oder Adobe Reader, wenn ich mich auf einem Computer befinde, auf dem Acrobat nicht installiert ist), um PDFs zu lesen, weil ich damit besser vertraut bin. Und während ich Acrobat einfach öffnen und dann nach der PDF-Datei suchen kann, die ich lesen/bearbeiten möchte, gibt es Zeiten, in denen ich einfach auf eine PDF-Datei doppelklicke, um sie zu öffnen, z.B. wenn ich einen PDF-Anhang in einer E-Mail oder von einem Link auf einer Website bekomme.

Als ich das vorher tat, öffnete es automatisch Acrobat, aber nachdem ich Windows 8 und dann 10 installiert hatte, öffnete es stattdessen die Reader-App von Microsoft. Diese App öffnet sich auch automatisch, wenn ich eine PDF-Datei aus einem anderen Programm wie Word erstelle.

Und es geht nicht nur um den Leser. Die meisten Standardeinstellungen sind auf eingebaute Microsoft-Anwendungen anstelle von Drittanbieterprogrammen eingestellt, die Sie bevorzugen, z.B. den Edge-Browser anstelle von Firefox, Chrome, Safari, etc. Und es passiert sogar mit Microsofts eigenen eigenständigen Programmen – zum Beispiel benutze ich Outlook für E-Mails, aber der Standard für Windows 10 ist seine Mail-App.

Win 10 Startmenü

Ändern des Standardprogramms für bestimmte Dateitypen


Hinweis: Die folgenden Anweisungen funktionieren nur, wenn Sie das Programm lokal auf Ihrem Computer installiert haben. Wenn Sie eine Cloud-basierte Version eines Programms verwenden – einschließlich der Microsoft-eigenen Office 365-Anwendungen – scheint es keine Möglichkeit zu geben, diese als Standard festzulegen. Update: Ich habe inzwischen festgestellt, dass ich zwar Office 365 (Version 2016) verwende, aber auch eine lokale Version des Programms habe, aber es erfordert einen der weiter unten in diesem Beitrag beschriebenen Schritte, um es zum Standard zu machen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie ändern können, welches Programm sich standardmäßig für einen bestimmten Dateityp öffnet.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und beginnen Sie mit der Eingabe von „Standard“.

Nach ein paar Buchstaben erscheint „Standardprogramme“ in den Suchergebnissen. Klicken Sie darauf.

In dem sich öffnenden Fenster sind einige der beliebtesten Anwendungen aufgeführt, wie E-Mail und Browser, aber keine zum Öffnen von PDF-Dateien.

Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf den Link Choose Default Apps by File Type.

Es erscheint ein Bildschirm mit einer Liste aller verschiedenen Dateitypen und der Standardprogramme, denen sie derzeit zugeordnet sind.

Scrollen Sie nach unten zu dem Dateityp, für den Sie das Standardprogramm ändern möchten.

Klicken Sie auf das Symbol für das aktuelle Standardprogramm.

Es öffnet sich ein Menü, in dem Sie aus auf Ihrem Computer installierten Programmen auswählen können, die diesen Dateityp öffnen können.

HINWEIS: Wenn die gewünschte Anwendung nicht aufgeführt ist, können Sie nach unten scrollen und auf den Link klicken, um nach einer neuen Anwendung im Windows-Shop zu suchen.

Wenn ich nun auf die PDF-Datei in meiner E-Mail doppelklicke, startet Adobe Acrobat automatisch anstelle von Microsoft Reader.